• Hier sind die Geschenke...
broschiert Klappenbroschur

Lernen Sie unsere neue Gutscheinwelt kennen!

Sie suchen ein Geschenk und wissen noch nicht, was es sein soll? Wie wäre es mit einer Überraschung mit Langzeitwirkung: Ein Geschenkgutschein für das gesamte Shop-Angebot.

Klicken Sie einfach auf den Gutschein und Sie bekommen alle Informationen!

     

 

Neuordnung Europas



 

Neuerscheinung

Routen & Reviere

Ein Frühling in Jerusalem

"Vor allem danke ich Jerusalem,» schreibt Wolfgang Büscher am Ende seines Reiseberichts "Ein Frühling in Jerusalem". «Es mag seltsam sein, eine Stadt anzusprechen wie eine Person, aber nach einer gewissen Zeit des Zögerns und der Prüfung hatte ich das bestimmte Gefühl, Jerusalem habe sich entschieden, sich mir zu zeigen. Kehrte ich je von einer Reise so reich beschenkt heim wie von dieser?»

 

Büscher hat zwei Monate in Jerusalem gelebt: Erst in einem arabischen Hotel am Jaffator, dann in einem griechischen Konvent aus der Kreuzritterzeit. In diesen Wochen voller unvergesslicher Eindrücke und Begegnungen ist er in Jerusalems lebendige Gegenwart und seine einzigartige Vergangenheit eingetaucht – hier, wo Mythos und Mysterium im Stein gewordenen Neben- und Gegeneinander der großen Weltreligionen verschwimmen.

Der Reiseschriftsteller Wolfgang Büscher beherrscht wie kaum ein anderer die Kunst, die Stimmung, die Stimmen, den Sound einer Stadt oder einer Landschaft lebendig zu machen. Und uns Menschen zu zeigen (wie den weisen Armenier Charly Effendi), die Spuren in uns hinterlassen.

Zwei Frauen und die Zwänge der syrischen Gesellschaft

Die Fremde im Spiegel

Yazbek, Samar

innerhalb 24 Stunden abholbereit bzw. versandfertig

Erscheinungsjahr : 2014

EUR 17,90 inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
ab 20,00 EUR versandkostenfrei

Mit ihrem aufwühlenden Tagebuch wurde Samar Yazbek zur Chronistin der syrischen Revolution. Jetzt erzählt sie aus dem Innern der syrischen Gesellschaft von Hanan, die ihren Ehemann im Bett mit ihrer jungen Dienerin Alia erwischt. Für ihn empfindet Hanan zwar nur Abscheu, mit Alia aber verbindet sie eine Liebesgeschichte; voller Wut und Eifersucht jagt sie sie aus dem Haus. Aufgewühlt starrt sie ihr durchs Fenster hinterher und wird sich dabei ihres Lebens bewusst. Parallel dazu wird Alias Herkunft erzählt, die Geschichte eines Mädchens, das von früh auf gelernt hat zu kämpfen.
Samar Yazbeks Roman basiert auf einem realen Skandal und handelt von Gewalt, Abhängigkeit und Herrschaft, wie sie das Leben vieler Frauen im modernen Syrien bestimmen.

 

 

 

 

 
Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:

Die Buchhandlung:

Montag bis Freitag 8.30 bis 18.00 Uhr, Samstag 8.30 bis 14.00 Uhr

Der Museumsshop

Montag bis Freitag 8.30 bis 18.00 Uhr, Samstag 8.30 bis 17.00 Uhr, Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr

Das Museumscafe

Montag bis Freitag 9.00 bis 20.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr

Aktuell im Vorverkauf:

Luna-Theater

Comödie Fürth

Stadthalle Gunzenhausen

Kreuzgangfestspiele

Heimspiel

Wudzdog

uvm...